Premiere

   
   

..The Rocky
Horror Show

     

16. Juni 1973

   

Londoner Royal Court Theatre

 

Das Theater hat nur 60 Sitzplätze. Darum mußte schon im August das erste Mal, aber nicht das letzte Mal, umgezogen werden. Der Grund ist immer der selbe: Zunehmende Zuschauerzahlen!

Auch in der USA wird das Musical anfangs ein großer Erfolg. Dann der Brodway - die Inszenierung wird ein Flop. Auch der Film, jetzt The Rocky Horror Picture Show, der 1975 in den Kinos lief, fand keinen großen Anklang.

Irgend jemand kam dann auf die Idee den Film in Colleges zu zeigen. Schnell wurden daraus regelmäßige Mitternachts - Shows. Die Studenten kamen in Massen und der Kult war geboren. Die Ur - Fans fingen an ihre Stars zu kopieren und kamen geschminkt, in den Kostümen ihrer Helden zu den Vorstellungen. Dialoge wurden mitgesprochen und gesungen. Man sah nicht mehr zu, man spielte mit. Die Realität wurde durch Reis werfen während der Hochzeit - Szene, Regensimulation durch Wasserpistolen, Regenschutz durch Tageszeitung und funkelnden Wunderkerzen bei den melancholischen Stücken immer tiefer einbezogen. Manches Kino sah nach der Vorstellung eher wie nach einer Feier aus. Kinobesitzer überlegten sich häufig, ob sie diesen einmaligen "Aktion - Film" wirklich zeigen sollten oder es lieber lassen - und das ist noch bis heute so.

In Deutschland kam der Film 1978 in die Kinos und ich hab ihn in dem Jahr das erste Mal mit gemacht.

Euer Rocketman